Juli 2013: Würden Sie für zwei Jahre nach China gehen?

Das war das Feedback meines Arbeitgebers, auf das ich gewartet habe.’Klar – wann soll es losgehen?‘ stellte ich mir selbst sofort die Gegenfrage. Solch eine Chance lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Weiterhin dachte ich auch: ‚Jetzt oder nie‘: Würde ich ‚Nein‘ sagen, käme diese Möglichkeit -wenn überhaupt- so schnell nicht wieder.

Persönlich schon den Entschluss gefasst, galt es aber noch die Familie einzuweihen, die mir auch den nötigen Rückhalt für diese schnelle Entscheidung gab. Schließlich kann ich diesen Schritt nicht ganz allein wagen. Haus, Garten und einige weitere Dinge müssen natürlich während der kommenden zwei Jahre versorgt werden.

Glücklicherweise hatte ich schon zweimal das Vergnügen mit Shanghai (Okt 2008 und Jan 2010),  so weiß ich zumindest in etwa, worauf ich mich einlasse…  Hoffentlich.

Auf geht’s!

Likes(0)Dislikes(0)